Musikalische Früherziehung

Im Alter bis zu sechs Jahren besitzen Kinder eine sehr hohe Aufnahmebereitschaft für die Welt des Klanges. Der Schwerpunkt der musikalischen Früherziehung liegt daher in der Förderung von Fantasie und Kreativität.

Wie gelernt wird:
Spielerisch wird die Musik als wichtiger Lebens- und Erlebnisbereich ganzheitlich erfahren.
So ist der Weg zur Musik für die Kinder gleichzeitig die Vorbereitung und Entfaltung musischer und sozialer Fähigkeiten, ein wichtiges Training des Hörens, Sehens und der rhythmischen Bewegung und des Erlebens von Form und Farbe, Sprache und Klang.

Was gelernt wird:
Singen und instrumentales Musizieren  - Bewegung und Tanz - Musikhören - Instrumentenkunde -
Inhalte aus der Musiklehre, soweit sie für Kinder schon wichtig und verstehbar sind

  • Unterricht: ein Mal wöchentlich 45 Minuten
  • Unterrichtsorte: verschiedene Kindergärten und Kindertagesstätten im Kreis – Musikschulgebäude in Kusel
  • Kursdauer: 2 Schuljahre (2 Monate Probezeit)
  • Alter der Kinder: ab 4 Jahre (2 Jahre vor der Einschulung) 
  • Unterrichtsentgelt: monatlich 18 €  (bei Gruppen unter 7 Teilnehmern 21,50 €)
  • Lehrkräfte: Margot von Blohn, Harald BürthelDorothee Hesse und Volker Kaufmann.

2008 © Musikschule Kuseler Musikantenland e.V.